zur Navigation springen

Gesundheit : Endlich: Kinderarzt für Pritzwalk

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Nach drei Jahren Leerstand leitet Ghassan Slilo in Zukunft die Praxis in der Havelberger Straße

von
erstellt am 05.Aug.2014 | 08:00 Uhr

„Ich wollte immer Kinderarzt werden“, meinte Ghassan Slilo bei der Eröffnung der Kinderarztpraxis in Pritzwalk. Die Freude über seine neue Aufgabe ist ihm ins Gesicht geschrieben, als er die zahlreichen Besucher durch die zwei Behandlungszimmer führt. Der Facharzt des Kreiskrankenhauses Perleberg wird in Zukunft an drei Tagen die Woche in Pritzwalk Kinder und Jugendliche behandeln. Damit gibt es endlich wieder eine kinderärztliche Versorgung in Pritzwalk.

Drei Jahre lang gab es hier keinen Kinderarzt. Eltern mussten mit ihren Kindern bis ins 27 Kilometer entfernte Perleberg oder sogar ins 60 Kilometer entfernte Neuruppin ausweichen. Und das, wo in der Prignitz laut der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg der Versorgungsgrad an Kinderärzten mit 176,4 Prozent (Stand März 2013) nach dem Bedarfsplan voll abgedeckt sei. Das teilte der Pressesprecher Christian Wehry auf Nachfrage des „Prignitzers“ mit. „In Pritzwalk stellte diese gesetzliche Grundlage natürlich nur die halbe Wahrheit dar. Wir sind ein Flächenland mit sehr großen Landkreisen. Da ist es natürlich überhaupt keine Lösung, wenn es in einer größeren Stadt mehrere Ärzte gibt und in anderen Teilen der Region dafür gar keine“, schildert Wehry. Genau das sei in der Prignitz in den letzten Jahren der Fall gewesen.

„In meinem Wahlkampf habe ich immer wieder betont, dass ich die alte Praxis wiederbeleben will“, sagte Torsten Uhe, der neue Landrat bei seiner Besichtigung der Praxis in der Havelberger Straße. Umso mehr freute er sich, dass die Eröffnung genau mit seinem Amtsantritt zusammenfiel. Schließlich habe sich der Landkreis, als 100-prozentiger Gesellschafter des Kreiskrankenhauses um eine Lösung bemüht. Die Praxis wurde nun durch die Gesundheitszentrum Wittenberge GmbH, einer Tochtergesellschaft des Kreiskrankenhauses, eröffnet, nachdem sich kein Nachfolger finden ließ.

„Wir haben bei Kinderärzten aus Neuruppin, Perleberg und sogar aus Berlin nachgefragt, ob sie nicht in Pritzwalk eine Zweitpraxis eröffnen wollen. Leider ohne Ergebnis“, erklärt Wehry. Die Zusammenarbeit mit der Klinik sei eine sehr gute Lösung.

An drei Wochentagen steht Ghassan Slilo nun seinen kleinen Patienten zur Verfügung. In der restlichen Zeit wird er weiterhin im Perleberger Krankenhaus arbeiten. Er ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Pneumologie, sprich Lungenheilkunde. Zu seinem Angebot zählen unter anderem eine Notfallversorgung, Vorsorge-Untersuchungen, Standard- und Reiseimpfungen sowie Funktionsuntersuchungen (Ultraschall, Lungenfunktion, EKG und Ergometrie), die im Kreiskrankenhaus durchgeführt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen