Ello-Fahrer unter Alkohol schwer verletzt

<fettakgl>Dieser 'Ello' kippte</fettakgl> vorgestern Abend in Nettelbeck um, sein alkoholisierter Fahrer wurde schwer verletzt.<foto>Thomas Schulz</foto>
Dieser "Ello" kippte vorgestern Abend in Nettelbeck um, sein alkoholisierter Fahrer wurde schwer verletzt.Thomas Schulz

svz.de von
26. Juli 2012, 05:44 Uhr

Nettelbeck | Die Serie folgenschwerer Verkehrsunfälle in der Prignitz reißt nicht ab: Am Mittwoch gegen 21 Uhr verlor ein 42-Jähriger in Nettelbeck (Amt Putlitz-Berge) die Kontrolle über seinen historischen Lastwagen. Der Robur-Lkw LO (Ello), in diesem Fall ein ehemaliges DDR-Feuerwehrauto, fuhr in einer Linkskurve geradeaus weiter, durchbrach eine Baumgruppe und kippte auf die Seite. Die aus Holzscheiten bestehende Ladung landete auf einem Acker. Der Fahrer erlitt schwere Wirbelsäulenverletzungen. Ersthelfer konnten den Mann durch ein kleines Frontfenster befreien. Die Polizei bemerkte Alkoholgeruch beim Unfallfahrer, er soll noch vor Ort in der Befragung zugegeben haben, dass er "einen über den Durst getrunken" hatte. Einen Führerschein besitzt er nicht. Der 42-Jährige wurde ins Unfallkrankenhaus nach Plau am See gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen