Friedhof Wittenberge : Elektroversorgung für Pumpen erneuert

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
10. Mai 2019, 05:00 Uhr

Der Stadtbetriebshof hat die Wasserversorgung auf dem elbestädtischen Waldfriedhof stabilisiert. Dazu musste in den letzten Wochen vom Düsterweg aus ein neues Kabel zwischen Grabfeldern verlegt werden, um das Pumpenhaus zu erreichen.

Dort sind die Aggregate installiert, die in Abhängigkeit vom Wasserdruck automatisch einschaltet werden, um die Zapfstellen auf dem Friedhof mit Wasser zu versorgen. Verteilt über den Friedhof gibt es 100 Zapfstellen. 2018 war nach den Worten von Friedhofsverwalter Ingo Lipinski die Wasserversorgung mehrfach ins Stocken geraden. Das habe bei der Trockenheit noch extra zu Problemen geführt. „Wir haben festgestellt, dass das Problem in der Elektroversorgung der Pumpen lag und entsprechend investiert“, so Lipinski.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen