elbespace Wittenberge : Mit digitaler Technik auf die Krise reagiert

von 15. Juni 2021, 13:09 Uhr

svz+ Logo
Aus dem Seminarraum im elbespace haben die Gäste von Katja und Stefan Evertz einen direkten Blick auf die Elbe.
Aus dem Seminarraum im elbespace haben die Gäste von Katja und Stefan Evertz einen direkten Blick auf die Elbe.

Obwohl Katja und Stefan Evertz flexibel und digital auf die Coronakrise reagiert haben, hoffen auch die ehemaligen Pioniere darauf, schon bald wieder Menschen in ihren Wittenberger elbespace einladen zu können.

Wittenberge | Man müsste meinen, dass Katja und Stefan Evertz in der attraktiv gelegenen Wohnung an der Wittenberger Elbpromenade wohnen. Schließlich ist alles da, von der Küche bis zur Couch. Aber was die beiden hier liebevoll eingerichtet haben, ist ihr ganz eigener Arbeitsort – der elbespace, den sie als Raum für Kommunikation beschreiben. Vor einem Jahr, im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite