Flüchtlinge in der Prignitz : Eine Lehrerin mit Biss

von 29. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Nachbarschaftstreff verbringt Entisar Karkokli als Ehrenamtliche viel Zeit.
Im Nachbarschaftstreff verbringt Entisar Karkokli als Ehrenamtliche viel Zeit.

Entisar Karkokli kam vor fünf Jahren nach Wittenberge. Sie lernte Deutsch, setzte sich durch und arbeitet heute als Grundschullehrerin.

Vor fünf Jahren machten sich mehr als eine Millionen Menschen auf den Weg nach Europa. Sie flüchteten vor Bürgerkriegen, hofften auf bessere Chancen in Ausbildung und Beruf oder waren von der Aussicht auf ein besseres Leben getrieben. Ihre Geschichten sind so individuell, wie die Menschen selbst. Wir wollen einige derjenigen, die in die Prignitz gekom...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite