Wittenberge : Eine Königin regiert die Wittenberger Gilde

svz+ Logo
Schützenkönigin Angelika Körber (M.) mit ihrem 1. Ritter Dieter Körber (2. v. r.) und der 2. Hofdame Ute Günther präsentieren sich nach der Proklamation gemeinsam mit Bürgermeister Oliver Hermann (r.) und dem Gildepräsidenten Ingo Rodowski (l.).
Schützenkönigin Angelika Körber (M.) mit ihrem 1. Ritter Dieter Körber (2. v. r.) und der 2. Hofdame Ute Günther präsentieren sich nach der Proklamation gemeinsam mit Bürgermeister Oliver Hermann (r.) und dem Gildepräsidenten Ingo Rodowski (l.).

Schützenfest: Angelika Körber, Dieter Körber und Ute Günther am treffsichersten. Detlef Mackel und Christine Gielow holen Kreiswürde.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
11. Juni 2019, 11:39 Uhr

In den nächsten zwölf Monaten wird die elbestädtische Schützengilde 1582 von einer Königin vertreten. Mit zielsicherer Hand holte sich Angelika Körber die Königswür...

In edn escännht flzwö anteMon widr eid tsebeähsdtclei nehitglSczdüe 2158 nov neier iöingnK er.etetnvr Mti zsehirlcreie danH ehlot ihsc kAlnagei eöKrrb eid eröügwsndK.i staF neeb so leizchiesr hir tatGe oHtsr örberK, rde irh shebadl sla 1. etRtri uzr iSete e.htts Uet rntGüeh sgvvdoirelntält sla 2. mdHeofa asd sugahi.nösK nesseD tonPrialaokm awr renie red Htnpkheueö esd ieWtrtnbgeer füznttse,Seches ads toSangn mit eenir ieenwetr ünWgrduig deneet. tdnPisreä gonI idRsowok ketonn rJgö pTarp ringuet.aler mI wnzteei arJh in ogelF olhet er csih den lteiT senie nengecrz.Bhüsgürkitös Er wennga ads ehnßrscieiePs erd evilmteetdenicNhgis.irr teesB tcnhüziS raw Mieaanrn K.besr ri„W tanthe üfr den öhBrkcgnrisegüzetnü 181 tSt.ars sDa sti eein hrse geut egtnl,igBie“u os w.doioRsk

Zum ensi,eßnösKgchi ibe dme nie ßhrruesepci adzHerllo zrgetel ,ridw tetnar 03 üdzScrüenehrbt dun hrencsStew an. Mit gaeAinkl Keöbrr awgenn ein eenlstidiim,reVg sda rest stie udnr eblinaeihn hraJne ruz elGdi ehgrö.t „riW eenbl ni zeRtwo ieb niGlzan in e“ulMecgnk,rb äehenzrl sei nud hri etat.G i„eB imeen tpmtafeWk eanhb wri eid errbtWnegtei ieldG henrä enrg.ketennnel irW shncuet hnoc enein rVeein dun aehbn nus t,dahgec ireh entnönk rwi nsu olwhfn“lü.he Dsas ied ntuge srnigeesEb ienek fsflrerafteZlu narwe, ngetbele esKrrbö bie emd bfeeaslln ma enecdenWho bei edr Giedl gnsaeteurnaeg eKseinsieöß.ikrhcgns egAankil röbrKe amk bie den nmeaD ufa tPzla ,3 nKniöig uwder hiritseCn owGle,i eloggft nov ardAen nhaunr.mK gnesknüzchKstiröei tis eetDfl lcMake ggftloe onv ietDre röebrK dun gonI odwki.Ros

zur Startseite