Wie die Coronazeit druchlebt? : Eine Jugend in Krisenzeiten

von 08. Juli 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Maximilian Pries und Franziska Mäker sind zwei der jungen Menschen aus der Prignitz, die ihre Sicht auf die letzten Monate mit uns geteilt haben.
Maximilian Pries und Franziska Mäker sind zwei der jungen Menschen aus der Prignitz, die ihre Sicht auf die letzten Monate mit uns geteilt haben.

Was denken Prignitzer Jugendliche über die Zeit der Coronapandemie? Wir haben mit vier jungen Menschen gesprochen.

Viel ist in den letzten Wochen und Monaten über Jugendliche in der Coronazeit berichtet worden. Meistens allerdings in Bezug auf den Schulalltag der jungen Erwachsenen. Wir wollten nun einmal erfahren, was sie neben der Schule bewegt und wie sie die Krisenzeit wahrgenommen haben. Vier Jugendliche trafen wir zum Gespräch. Es sind vor allem die Kontakt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite