„Prignitz-Sommer“ : Eine Erfolgsgeschichte

von 13. Februar 2020, 12:00 Uhr

Kultur im ländlichen Raum reicht von den Elblandfestspielen bis zu den Dorfjubiläen. Jährliches Budget: 150 000 Euro

Seit nunmehr 28 Jahren gibt es den „Prignitz-Sommer“. Und das Modell der Organisation und Förderung von Kultur und Traditionsfesten im ländlichen Raum ist eine Erfolgsgeschichte, auch wenn man heute nicht mehr wie damals „aus dem Vollen schöpfen kann“, sagt Simone Döring, Sachbereichsleiterin Schulverwaltung, Kultur und Sport, in deren Ressort der „Pri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite