Einbrecher quälen Nandu zu Tode

svz.de von
05. Juni 2012, 06:25 Uhr

Einbrecher haben in einem Gehege in Neu Lübtheen ein dort gehaltenes Nandu-Männchen mit einem Plasterohr so fürchterlich traktiert, dass der Laufvogel am folgenden Tag notgeschlachtet werden musste. Der Vorfall geschah in der Nacht zu Montag, wurde aber erst Dienstag bekannt. Die Polizei vermutet, dass der oder die Täter Einbrecher waren. Zeitgleich wurden aus einem Lagergebäude auf dem Gelände Kettensägen und Sensen gestohlen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen