Ein Schwerverletzter bei Unfall auf der B5

<strong>Die B5</strong> war für zwei Stunden halbseitig gesperrt. <foto>thomas Schulz</foto>
Die B5 war für zwei Stunden halbseitig gesperrt. thomas Schulz

svz.de von
11. März 2012, 04:40 Uhr

Karstädt | Am frühen Samstagabend gegen 17.30 Uhr kam es auf der Bundesstraße 5 an dem Abzweig Karstädt zu einen schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 31-jähriger Honda-Fahrer hatte einen VW-Fahrer an einer Kreuzung übersehen so dass der VW frontal in die Seite des Hondas fuhr. Der Honda-Fahrer wurde dabei so schwer eingeklemmt, dass die alarmierte Feuerwehr ihn mit schwerem Gerät befreien musste. Der VW-Fahrer kam unverletzt mit dem Schrecken davon. Der Hondafahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war für zwei Stunden halbseitig gesperrt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen