Prignitzer öffnet Türen : Ein Hotel voller Nähmaschinen

von 09. Dezember 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Eine historische Singer-Nähmaschine steht auch im Frühstücksraum. Hotelchef Jan Lange holt das gute Stück aus der Vitrine.
Eine historische Singer-Nähmaschine steht auch im Frühstücksraum. Hotelchef Jan Lange holt das gute Stück aus der Vitrine.

Das „Hotel Haus Singer“ erinnert in fast jedem Winkel des Hauses an die Industriegeschichte von Wittenberge

In der „Stadt der Nähmaschinen“ stehen die Förderbänder schon lange still. Doch die fast 90-jährige Tradition von Singer und Veritas ist in Wittenberge immer noch lebendig. Beispielsweise mitten im Stadtzentrum, wo eine Jugendstil-Villa an die Tradition der Nähmaschinenproduktion in der Elbestadt erinnert: Das „Hotel Haus Singer“ in der Friedrich-Ebert...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite