zur Navigation springen

Storchenfest in Rühstädt : Ein Dorf feiert seine Adebare

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Storchenfest in Rühstädt am 29. Juli mit buntem Programm

svz.de von
erstellt am 26.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Das Storchenfest ist in jeder Saison ein Besuchermagnet. In diesem Jahr findet es am kommenden Sonnabend, 29. Juli, statt – und das bereits zum 31. Mal. Und auch das Programm für das diesjährige Fest ist bereits in trockenen Tüchern. „Für uns ist die Zeit Ende Juli immer am spektakulärsten“, so Carola Benson vom Storchenclub. „Es ist die Zeit, wo die Jungstörche flügge werden, der Himmel ist dann voller Störche, das sieht toll aus.“ Man könne auf eine verhältnismäßig gute Brutsaison schauen, während es andernorts, zum Beispiel im benachbarten Landkreis Ludwigslust-Parchim, tragische Ausfälle in der Brut gegeben habe.

Einige Programmpunkte haben bereits Tradition. So ist am Vorabend, dem Freitag, ab 17 Uhr immer ein Fußballturnier von Einwohnern und Mitarbeitern der Biosphärenreservatsverwaltung angesetzt. Am Sonnabend wird das Markttreiben um 12 Uhr von Jagdhornbläsern eröffnet. Zuvor gibt es um 11 Uhr in der Rühstädter Kirche eine Orgelandacht mit Kantor Wauer aus Wittenberge. Rühstädter Frauen servieren auf dem Markt hausgemachten Kuchen und Köstlichkeiten aus dem Buschbackofen, Frauen aus Bendelin bringen ein Theaterstück auf die Bühne, einen geheimen Gaudi planen die Feuerwehrfrauen des Ortes. „Dieses Jahr wird es auch ein Wassermodell geben, an dem Kinder spielerisch lernen können, wie eigentlich Wasserwirtschaft funktioniert“, so Carola Benson. Vier Storchenführer und zwei Eselführungen nehmen die Besucher mit durch die reizvolle Landschaft.

Und da an erster Stelle natürlich Meister Adebar und sein Nachwuchs stehen, haben Besucher die Möglichkeit, mit einer Hebebühne hoch zu den Nestern aufzufahren. „Da kann man mit den Tieren mal ganz toll auf Augenhöhe sein“, schwärmt Carola Benson. Wichtig für alle Besucher ist der Anfahrtsweg. Bei schönem Wetter wird für Radfahrer eine Ausweichtour ab Scharleuk über den Sommerdeich ausgeschildert. Für Autofahrer soll die Zufahrt über die KAP-Straße zwischen Klein Lüben und Groß Lüben ausgeschildert werden. Carola Benson verweist auch auf den Rufbus, für den man sich 90 Minuten vor Abfahrt anmelden kann. Die Fahrtzeiten, das Programm, sowie weitere Informationen und Kontaktdaten finden sich auf der Website des Clubs unter www.storchenclub.de

Das Programm

Freitag 28. Juli
17 Uhr: Fußballturnier,
20 Uhr: Benefiz-Storchenfeierabend-Tour (ohne Imbiss) auf Spendenbasis, Treffpunkt Kirche
Samstag 29. Juli:
10.30 Uhr: Offene Kirche
11 Uhr: Orgelandacht mit Kantor Wauer
12 Uhr: Eröffnung mit Jagdhornbläsern
12.30, 14,15, 16 Uhr: Storchenführungen, Treff Kirche
13 Uhr: Dorftheater
14 Uhr: Kaffee und Kuchen
14, 16 Uhr: Eselwanderungen
15 Uhr: Lesung im Besucherzentrum
16.30 Uhr: „Amicitia“ und Bläser, Konzert in der Kirche
17:30 Uhr: Überraschungsprogramm der Feuerwehrfrauen
18 Uhr: Abendessen anschließend Disco Camouflage mit DJ Freddy
20 Uhr: Storchenfeierabend (Voranmeldung bis 17 Uhr unter Tel. 038791/ 6642)
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen