Närrisches Treiben in Karstädt : Disneyland teils schrill, teils frivol

dsc_9664
1 von 3

Karstädter Karnevalisten von den Mini-Funken bis zu den Senioren beeindrucken begeistertes Publikum mit tollen Tanzeinlagen.

von
04. Februar 2018, 21:00 Uhr

Wie heißt es so schön: Das Beste kommt zum Schluss. „Zugabe, Zugabe“, die Prinzen des KCK Karstädt kommen nicht vom Parkett. Die Narrenschar im vollbesetzten Saal im Landgasthof Graf steht vor Begeisterung teils auf ihren Stühlen. Dreimal nonstop führen die Prinzen ihre umfangreiche Tanzeinlage unter anderem zum Titel „Herzbeben“ vor, dann ist aber wirklich Schluss.

Unter dem Motto „Paris, Orlando längst bekannt, nun wird der KCK zum Disneyland“ präsentieren die Akteure in ihrer 43. Session ein buntes, schrilles, teils frech-frivoles Programm. Von den Mini-Funken über die Teenies, die Funken, die Frauen, Senioren bis hin zu den Prinzen, sie beeindrucken in ihren tollen Kostümen mit einem Feuerwerk an Tanzeinlagen, ob als Mickey Mäuse, Tarzan, Schlümpfe, die Schöne und das Biest oder als Catwomen, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Die rund 210 Karnevalsfreunde im Saals haben sich weitestgehend dem Motto angepasst. So viele Mickey Mäuse auf einen Haufen hat man lange nicht gesehen.

Etwas leicht Schlüpfriges gibt es in Wort und Gesang, sehr zum Gefallen der Karnevalisten. Und natürlich fordert das illustre Publikum nicht nur bei den Prinzen Zugaben…

„Es ist eine kurze, aber sehr intensive Zeit, es freut einen, wenn es den Leuten gefällt“, sagt Daniela Wegner, die zusammen mit Sylvana Pump federführend bei der Dekoration ist und auch bei der Seniorentanzgruppe auf die Choreographie mitachtet. „Wir haben für unsere Tanzgruppen aber Tanzlehrer und Choreographen“, erklärt Daniela Wegner, die eines von 102 Mitgliedern des KCK ist. „Und alle wirken mit, ob nun auf der Bühne oder dahinter“, sagt der Vereinsvorsitzende Peter Maroschek. Im Frühjahr steht das Motto, ab Sommer wird in den einzelnen Gruppen geprobt und „kurz vor der Saison gibt es eine Generalprobe“, so Maroschek. Damit wie am Sonnabend der Einmarsch des Elferrates – angeführt von Präsident Günter Schulz, der Prinzengarde, des Prinzenpaares sowie der Tanzgruppen schon zu einer Zelebration wird. Der Präsident führt gekonnt durchs Programm und gibt Karnevalsschlager zum Mitschunkeln zum Besten. Die Narren jeden Alters, darunter war auch eine Delegation des Cloppenburger Karnevals Club, war einmal mehr aus dem Häuschen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen