Debatte in Wittenberge : Diskussion um drei alte Bäume

von 18. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Anwohnerin Nora Trapp und Stadtverordneter Frank Heinke wollen auch diese mächtige Birke erhalten.
Anwohnerin Nora Trapp und Stadtverordneter Frank Heinke wollen auch diese mächtige Birke erhalten.

WGW will in einem Hinterhof zwei mächtige Birken und eine Linde fällen. Anwohnerin und Grünen-Politiker sind dagegen.

„Wo haben wir denn sonst in der Stadt noch solche Gärten?“, fragt Nora Trapp. Die Anwohnerin ist empört: Im Hinterhof des Mietshauses der Wohnungsbaugesellschaft Wittenberge (WGW) in der Rathausstraße 41 sollen drei mächtige, alte Bäume gefällt werden. Eine Birke und eine Linde stehen direkt neben dem Anbau, in dem eine Arztpraxis untergebracht ist. Ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite