zur Navigation springen
Der Prignitzer

23. Oktober 2017 | 12:03 Uhr

Diebe plündern Opferstöcke

vom

svz.de von
erstellt am 02.Sep.2013 | 07:39 Uhr

Bad Wilsnack | Auch zwei Tage nach dem Einbruch ist Pfarrer Daniel Feldmann noch immer fassungslos. "Das gestohlene Geld haut uns nicht um, aber der Fakt, dass man inzwischen auch vor Kirchen keinen Halt mehr macht, ist erschreckend", sagt er. In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag haben Unbekannte die Eingangstür am Nordflügel der Wunderblutkirche aufgebrochen und anschließend beide Opferstöcke sowie die Kasse des Weltladens geplündert. "Die Täter müssen mit einem Auto am Nordtor vorgefahren sein. Die Reifenspuren sind noch immer zu sehen", so Daniel Feldmann.

Besonders ärgerlich: Zur Tatzeit lagerte in der Kirche teure Rundfunktechnik, die der Deutschlandfunk für die Übertragung des Radiogottesdienstes am vergangenen Sonntag benötigte. Teile dieser Technik entwendeten die Täter ebenfalls. Ihr Wert wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Dass die Einbrecher nicht auch noch die aufgebauten Mikrofone mitgehen ließen, erklärt sich Daniel Feldmann so: "Die Täter hatten es offensichtlich auf das schnelle Geld abgesehen und wollten ihr Diebesgut nicht erst noch verkaufen müssen." Um seine Kirche vor weiteren Einbrüchen zu schützen, denkt der Pfarrer jetzt darüber nach, eine Alarmanlage zu installieren. Auch die Opferstöcke zum Erhalt der Kirche sollen künftig regelmäßig geleert werden. Aus ihnen erbeuteten die Diebe rund 65 Euro.

Die Einbruchsschäden waren gestern größtenteils schon wieder behoben. Eine Glaserei-Firma war gekommen und hat die kaputte Schiebetür zum Weltladen repariert, welche die Unbekannten während ihres Streifzuges aufbrachen. Lediglich die aufgebrochene Holztür am Nordflügel erinnert noch an die Tat. "Die haben wir jetzt von innen verbarrikadiert."

Die Polizeiinspektion Prignitz teilte gestern auf Nachfrage des "Prignitzers" mit, dass der Tatzeitraum zwischen 22 Uhr am Sonnabend und 8 Uhr am Sonntag liege. Derzeit werde geprüft, ob es einen Zusammenhang mit dem Einbruch in das Hotel "Deutscher Hof" in Bad Wilsnack gäbe.

Dort haben Unbekannte am Sonntag zwischen 5 und 8 Uhr die Tür vom Gästeraum zum Saal aufgebrochen und sich anschließend an den Spinden der Mitarbeiter zu schaffen gemacht. Hier wird der Schaden auf rund 300 Euro geschätzt. Die Polizei bittet die Bevölkerung bei der Ergreifung der Täter um Mithilfe. Wer Verdächtiges gesehen hat, meldet sich bei der Polizeiinspektion Prignitz unter Tel. 03876/7150.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen