Wittenberge : Die Motive ergeben sich während des Malens

Frank Walkenhorst (l.) stellt im TGZ aus, hier mit Geschäftsführer Christian Fenske bei der Eröffnung.
Frank Walkenhorst (l.) stellt im TGZ aus, hier mit Geschäftsführer Christian Fenske bei der Eröffnung.

Hobbykünstler Frank Walkenhorst stellt im Technologie- und Gewerbezentrum aus.

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
21. August 2019, 20:00 Uhr

Großformatig, farbenfroh, meist abstrakt in den Motiven: Das macht die Arbeiten von Frank Walkenhorst aus. Der Elektromeister ist Hobbykünstler und stellt seit Mitte der Woche seine Arbeiten in der Galerie des Technologie- und Gewerbezentrums Prignitz auf dem Industriegebiet Süd aus, informiert Stadtsprecher Martin Ferch.

Die ersten Malversuche von Walkenhorst liegen drei Jahre zurück. „Die Motive meiner Bilder entstehen, während ich an ihnen arbeite“, sagt der Hobbykünstler. Man könne diesen Prozess eigentlich nicht planen. „Auf das Ergebnis bin ich letztendlich selbst immer sehr gespannt. Allen Bildern gleich ist aber, dass immer erst der Hintergrund entsteht. Anschließend wird es dann eine Überraschung – auch für mich am Ende.“

Typisch für Walkenhorst ist der kreative Einsatz von ungewöhnlichen Materialien wie Verpackungs- und Noppenfolie, von Trinkhalme und auch Spachteln. Erfreut über die neue Ausstellung ist auch TGZ-Geschäftsführer Christian Fenske, wie er zur Eröffnung sagte.

Die Exposition von Frank Walkenhorst kann noch bis November zu den Öffnungszeiten des Technologie- und Gewerbezentrums Prignitz besucht werden, informiert der Stadtsprecher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen