zur Navigation springen

Perleberger Senioren : Die Mittwochsgeher: In einem Jahr auf Schusters Rappen von Perleberg nach Berlin

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

14 Frauen treffen sich regelmäßig zum Marsch durch die Perleberger Landschaft

Der Mittwochvormittag ist übers Jahr reserviert bei den 14 Frauen. Da tut man was für die Gesundheit, marschiert flotten Schrittes durch die Perleberger Landschaft. Nicht von ungefähr nennen sie sich auch die Mittwochsgeher. Es war die Volkssolidarität, die einst für den Initialfunken sorgte, inzwischen braucht es dieses nicht mehr, „ohne die drei Kilometer am Mittwoch fehlt einfach was“, räumt Christa Winterfeldt ein. Und so geht es bei Wind und Wetter auf die Strecke, die im Durchschnitt 6000 Schritte misst. Der Spaß wandert dabei stets mit, und zu erzählen hat man sich auch jede Menge, schließlich sei es eine Woche her, als man sich sah.

Und während ein Fuß vor den anderen gesetzt wird, ist man auch tüchtig am „Schnattern“, gesteht Ursula Dalchow. Sie ist mit 82 Lenzen übrigens die Seniorin in der Runde, „läuft allen aber noch davon, macht das Tempo“, klingt es im Chor. Ohne Übertreibung, sie ist auch der lebende Beweis, dass Bewegung jung erhält. Auf 288 000 Schritte kommt jeder im Jahr, hat sie mal kurz überschlagen. In Kilometern wäre das in etwa eine Strecke von Perleberg nach Berlin – und die auf Schusters Rappen.

Das Nützliche für die Gesundheit verbinden sie natürlich auch mit dem Angenehmen. Ostern werden gemeinsam Eier getrudelt, zum Kaffeetrinken geht es per Kahn immer die Stepenitz entlang zur Neuen Mühle, „zurück wird natürlich gelaufen“, fügt Bärbel Schmidt sogleich ein. Des öfteren habe man auch schon die Strauße besucht, in der Bäckerstraße sich das Eis schmecken lassen, zuckerfreien Kuchen im vegetarischen Bistro genossen. Und wenn die Truppe mal wieder Appetit auf Wild hat, dann führen die 6000 Schritte Richtung Waldsiedlung.

Muskelkater, so was kennen sie nicht, bestätigt Karin Unglaub, allerdings wollen sie auch nicht mehr bei Olympia starten. Bewegung an frischer Luft, raus aus den eigenen vier Wänden zu kommen, in illusterer Gesellschaft Perleberg und seine Umgebung mal zu erlaufen, das führt sie jeden Mittwoch zusammen, darauf freue sich jeder schon.

Heute ist es endlich wieder soweit. Zum ersten Mal im neuen Jahr werden wieder die Laufschuhe geschnürt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Netto-Markt in der August-Bebel-Straße. Und wer dabei sein möchte, der ist herzlich willkommen.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen