zur Navigation springen

Die "Klangsynthese" geht in die dritte Runde

vom

svz.de von
erstellt am 11.Apr.2012 | 10:42 Uhr

Plattenburg | Ein Konzertabend mit Musik fern ab von Kommerz und Mainstream, präsentiert von sechs spannenden Live-Bands aus ganz Deutschland, das verspricht die dritte Auflage der Veranstaltung "Klangsynthese" am 21. April. Schauplatz des Konzerts mit Musik aus den Bereichen Synth-Pop, Dark-Wave, Electro/Electronica, Dark-Pop und Spoken Words, wird, wie schon bei den ersten beiden Konzerten 2010 und 2011, die Burgkapelle auf der Plattenburg sein.

Veranstalter Sven Wendelmuth, der selbst mit seiner Band "Wort-Ton" aus Wittenberge vertreten sein wird, freut sich, dass dieses Mal doppelt so viele Bands gewonnen werden konnten als die Jahre zuvor: "Sechs Acts werden auftreten", verrät er. Neben "Wort-Ton" sind dabei: "Plastic Autumn" aus Magdeburg, "Toxic-N-Blue" aus Hamburg, "Eycromon" aus Augsburg, "Seelennacht" aus Stuttgart und "Synthlabor" aus Berlin.

Um noch mehr Musikbegeisterte anzulocken, soll den Besuchern neben mehr Musik dieses Mal mit Gegrilltem auch Kulinarisches geboten werden. Ziel von Wendelmuth und dem Betreiber der Plattenburg, René Günther, sei es, "Klangsynthese" als feste Größe zu etablieren. Mittlerweile sei auch Günther selbst Fan und Freund dieser Art von Musik geworden.

Bundesweit pilgerten Fans und Besucher schon zu dem Konzert auf die Plattenburg: "Die Leute kommen zum Beispiel aus Nürnberg, Niederbayern, Berlin und Neumünster", sagt Wendelmuth. Prignitzer sind hingegen eher wenig vertreten. "Die Szene ist hier nicht so groß. Aber Dank sozialer Netzwerke und auch, wenn ich mit Wort-Ton als Vorband bei bekannten Musikern auftrete, erreiche ich viele, die weiter weg wohnen."

Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Tickets und weitere Informationen sind direkt auf der Burg unter der Telefonnummer 038796 / 49987 erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen