Wittenberger Unternehmen helfen : Die Chemie stimmt in der Krise

von 31. März 2020, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Mit dem Corona-nötigen Abstand zueinander: Oliver Kluth (Destillations GmbH), Michael Otto (Dr. Otto GmbH) sowie Ronald Apel und Jerrit Kahmann (beide IOI Oleo GmbH) (v.l.n.r.)
Mit dem Corona-nötigen Abstand zueinander: Oliver Kluth (Destillations GmbH), Michael Otto (Dr. Otto GmbH) sowie Ronald Apel und Jerrit Kahmann (beide IOI Oleo GmbH) (v.l.n.r.)

Drei chemische Unternehmen kooperieren, um den Landkreis bei der Beschaffung von Desinfektionsmitteln zu unterstützen.

Wenn Nachbarn sich zusammentun, kann Gutes entstehen. Zusammengetan haben sich drei Chemiefirmen im Wittenberger Industriegebiet an der Elbe, um mit ihrer Expertise und ihren Produkten den Landkreis in der Beschaffung von Desinfektionsmitteln zu unterstützen. Die IOI Oleo GmbH hat bereits 25 Liter Glycerin an den Landkreis gespendet. Die seien von dor...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite