Wittenberges Hundesteuer : Der zweite Hund wird teurer

von 15. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ab dem zweiten Hund müssen Halter tiefer in die Tasche greifen.
Ab dem zweiten Hund müssen Halter tiefer in die Tasche greifen.

Wittenberge bringt neue Hundesteuersatzung auf den Weg. Rettungs- und Sporthunde künftig steuerfrei.

Rund 950 Hunde sind in der Elbestadt aktuell steuerlich gemeldet. Die gute Nachricht für Herrchen oder Frauchen: Für die meisten von ihnen soll sich bei der Steuer nichts ändern. Der erste Hund wird weiterhin 66 Euro im Jahr kosten. So sieht es der Entwurf der neuen Hundesteuersatzung vor, die am Mittwochabend im Umwelt- und Ordnungsausschuss mit einer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite