Besuchereinbruch durch corona : Der Rodelbahn fehlen die Gäste

von 20. August 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Sebastian Steineke (l.) und Halldor Lugowski testen die Sommerrodelbahn.
Sebastian Steineke (l.) und Halldor Lugowski testen die Sommerrodelbahn.

Das Freizeitgelände des Wahrberge-Vereins hat wieder weitgehend geöffnet / Vor allem Schulklassen bleiben nach wie vor aus

Das riesige Areal des Heimat- und Kulturvereins „Wahrberge“ in Groß Woltersdorf wirkt an diesem Dienstagvormittag ziemlich verlassen. Nur wenige Gäste vergnügen sich am Badesee oder auf den Zeltplätzen. An der Sommerrodelbahn warten gar keine Gäste. Das an einem Schultag mitten in der Woche wenig los ist, mag verständlich sein. Aber das Freizeitgeländ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite