Wittenberge : Der fast vergessene Kapellmeister

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von 07. November 2018, 08:30 Uhr

svz+ Logo
Die Trinkhalle im Stadtpark ist als Ausflugslokal in Wittenberges Gedächstnis verankert.
Die Trinkhalle im Stadtpark ist als Ausflugslokal in Wittenberges Gedächstnis verankert.

Trinkhalle in den Anlagen wurde durch Otto Wedel zu einem viel besuchten Ausflugslokal.

Es ist erwiesen, der später berühmte Komponist Paul Lincke hat während seiner Lehrzeit in der hiesigen Stadtpfeifferei von 1881 bis 1884 nicht in der Trinkhalle in den städtischen Parkanlagen musizieren können, auch wenn es immer mal wieder so gesagt wird. Die erst etliche Jahre später errichtete Trinkhalle ist aber mit dem Namen eines Wittenberger M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite