Kirchturm eingerüstet : Dem Mauerwerk zu Leibe rücken

23-11368464_23-66107970_1416392388.JPG von 20. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Matthias Hahs von der Bau Partner GmbH Wittstock rückt dem Mauerwerk mit einem Hochdruckreiniger zu Leibe.
1 von 2
Matthias Hahs von der Bau Partner GmbH Wittstock rückt dem Mauerwerk mit einem Hochdruckreiniger zu Leibe.

Die Sanierung des Stavenower Kirchturms hat begonnen. Er soll wieder originalgetreu verputzt werden.

Matthias Hahs und sein Kollege Dennis Martz rücken mit Hochdruckreinigern dem Feldsteingemäuer der Stavenower Kirche zu Leibe. Sie stehen auf den unteren Stufen des Baugerüstes, natürlich in gebührendem Abstand. „Wir müssen erst einmal das Moos entfernen“, erklärt Hahs, Vorarbeiter bei der Bau Partner Wittstock GmbH. Und sie fangen unten an, normalerwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite