zur Navigation springen

Das Bahnbetriebswerk auf dem Weg zum Eisenbahnmuseum

vom

svz.de von
erstellt am 10.Okt.2012 | 06:07 Uhr

Wittenberge | In den nächsten Tagen und Wochen wird sich der alte und im Zuge der Sanierung wieder erstandene Ringlokschuppen, erbaut 1889, im ehemaligen Bahnbetriebswerk mit Eisenbahntechnik füllen. Wittenberge ist auf dem Weg zu einem neuen Museum, einem Eisenbahnmuseum. Dank Fördergeld kann die Stadt 2,9 Millionen Euro in das von ihr für das Schaudepot erworbenen Areal mit besagtem Ringlokschuppen plus Lok drehscheibe, Wassertürmen sowie Gleisanlagen stecken. Im Museum werden die Vereine Dampflokfreunde Salzwedel und Historischer Lokschuppen Wittenberge gemeinsam ihre Fahrzeugsammlungen präsentieren und an die Geschichte des Bw Wittenberge erinnern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen