zur Navigation springen

Feuerwehreinsatz in Wootz : Brand zerstört Heizungsraum in Wootz

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Technischer Defekt als Ursache wahrscheinlich / 2000 Liter Heizöl ausgelaufen

svz.de von
erstellt am 31.Jan.2014 | 22:00 Uhr

Zu einem Brand in einem Heizungsraum mussten mehrere Feuerwehren aus dem Amt Lenzen-Elbtalaue gestern früh ausrücken. Gegen 6.30 Uhr hatte der Bewohner eines Hauses in Wootz bemerkt, dass seine Heizanlage kein warmes Wasser liefert. Bei der Kontrolle der Technik in einem Nebengelass stellte er fest, dass der Raum komplett verqualmt war und alarmierte die Feuerwehr.

„Als wir vor Ort eintrafen, war das Feuer aufgrund von Sauerstoffmangel bereits von selbst erloschen. Allerdings ging von den infolge der Hitzeentwicklung beschädigten Öltanks eine Gefahr aus, so dass wir zusätzlich zum Abstreuen mit Ölbindemittel Fachkräfte der Feuerwehr Wittenberge hinzugezogen haben“, sagte Amtswehrführer Steffen Bethke auf Nachfrage. Laut Polizeiinformationen liefen rund 2000 Liter Heizöl aus dem defekten Tank aus. „Aufgrund dieser Menge wurde auch das Landesumweltamt informiert. Die Experten ordneten die Beseitigung des Schadens durch eine Spezialfirma an, so dass die Wittenberger Kameraden nicht mehr tätig werden mussten“, so Bethke.

Laut Einschätzungen der Feuerwehr ist der Brand auf einen technischen Defekt zurückzuführen. „Fremdverschulden kann mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, aus diesem Grund wird die Brandursachenermittlung nicht von der Polizei, sondern von Gutachtern der Versicherung geführt“, erklärt der Amtswehrführer.

Im Einsatz waren Kameraden aus Lenzen, Eldenburg, Rambow/Mellen, Besandten, Kietz, Wootz und Mödlich. Gegen 9 Uhr rückten die letzten Feuerwehren wieder ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen