Rund 1200 Blumenknollen und Zwiebeln gepflanzt : Berge wird grüner und bunter

von 21. April 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Die Anpflanzungen verwandelten  beide Seiten der Friedensstraße in ein riesigen Blutenbeet.
Die Anpflanzungen verwandelten beide Seiten der Friedensstraße in ein riesigen Blutenbeet.

In diesem Jahr beginnt die schrittweise Bepflanzung des Dorfangers mit Hecken und Bäumen

Ein gelbes Blumenband mit roten Tupfern zieht sich an der Friedensstraße in Berge entlang Mitglieder des Dorf- und Kulturvereins Leben in Berge hatte dort rund 1200 Blumenknollen und -zwiebeln in den Boden gebracht, die nun erstmals aufgeblüht sind. „Es war sehr anstrengend, aber es hat sich gelohnt“, sagte Susanne Scherfke-Weber, die Vereinsvorsitzen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite