zur Navigation springen

Hofladen-Café an der Groß Pankower Augentagesklinik : Beliebter Treff hat neue Betreiberin

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Anita Sattler übergibt nach 13 Jahren an Monika Wellenberg

13 Jahre betrieb Anita Sattler Hofladen und Café an der Augentagesklinik in Groß Pankow. Es hat in den Jahren Höhen und Tiefen gegeben, so die langjährige Inhaberin. Aber der Zuspruch und das Lob ihrer Gäste und natürlich auch die Unterstützung durch Professor Bernhard von Barsewisch und Gisbert zu Putlitz haben sie durchhalten lassen. Zum Jahreswechsel stand nun auch ein Wechsel in der Leitung des Hofladens an. Monika Wellenberg, bereits seit sieben Jahren bei Anita Sattler beschäftigt und mit allen Bereichen des Geschäftes vertraut, übernahm zum 1. Januar den Hofladen und das Café.

„Über Jahre habe ich hier Erfahrungen sammeln können und das Geschäft wird in bewährter Weise weitergeführt“, so Monika Wellenberg. Was als kleiner Laden mit einem bescheidenen Imbissangebot begann, ist heute ein beliebter Treffpunkt der Patienten der Augentagesklinik und vieler Gäste aus der Gemeinde. Das bewährte Imbissangebot mit Bockwurst und belegten Brötchen werde beibehalten und auch den täglich frisch gebacken Kuchen gebe es weiterhin. Auf 24 Plätzen im Hofladen-Café und 30 Terrassenplätzen – besonders in der warmen Jahreszeit sind diese sehr begehrt – können es sich Patienten der Klinik und Gäste aus der Region gemütlich machen. Die Besucher finden hier auch ein umfangreiches Hofladensortiment mit ökologisch erzeugten Produkten aus der Region wie Brotaufstrich, Wildwurst und -sülze, Imkerhonig, Säfte aus Kyritz, Sanddornprodukte, verschiedene Teesorten, Naturkosmetik und Liköre. Deko- und Gebrauchskeramik, Handarbeiten aus Schafwolle und eine Auswahl an Literatur, die die Region Prignitz aus Historie und Gegenwart den Gästen näher bringt, runden das Angebot ab.

Das Hofladen-Café von Monika Wellenberg an der Augentagesklinik ist montags bis freitags geöffnet. „Die Zufriedenheit unserer Besucher ist uns täglich wieder Motivation, in bewährter Weise weiterzumachen und alles zu tun, um gute Gastgeber zu sein“, bekräftigt Monika Wellenberg.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jan.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen