zur Navigation springen

775 Jahre Perleberg : Beim Hertha-Spiel als Dank Platz in der VIP-Lounge

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

SSV Einheit spendiert fünf VIP-Karten für engagierte Ehrenamtler/ Bis zum 25. Juni Vorschläge einsenden

von
erstellt am 04.Jun.2014 | 08:00 Uhr

Am 10. Juli werden die Fußball-Profis von Hertha BSC auf dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark gegen SSV Einheit auflaufen. Hertha hautnah – ein Sportereignis für die ganze Familie als Geburtstagsgeschenk an das 775-jährige Perleberg. Ein weiteres hält der Sportverein für Ehrenamtler bereits, die sich seit Jahren in der Stadt, in ihren Ortsteilen für die Gemeinschaft engagieren. „Konkret stellen wir fünf VIP-Karten für dieses sportliche Highlight zur Verfügung“, so Vereinsvorsitzender Frank Döring.

Vereine, Verbände und Bürger der Stadt Perleberg sowie ihrer Ortsteile sind aufgerufen, bis zum 25. Juni ihre Vorschläge zu unterbreiten. „Wir wollen einfach all denen Dankeschön sagen, die sich kümmern, die helfen, die da sind, wenn Not am Mann ist – den kleinen Helden des Alltags.“ Ohne sie könne auch so ein großer Sportverein wie Einheit gar nicht existieren und schon gar nicht so ein Event, wie das Spiel gegen Hertha stemmen, betont Döring. „Ohne die Unterstützung der ganzen Stadt hätten wir das Angebot unter Umständen ausschlagen müssen“, räumt Döring ein. Einmal mehr zeige sich in einer solchen Situation, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl hier gelebt werde. Als Vereinsvorsitzender wisse er, wovon er spreche. Da seien die Übungsleiter und gleichso viele Eltern und Großeltern, die den Wettkampfbetrieb mit absichern, den Transport übernehmen oder für die Verpflegung der Sportler sorgen.

Mit Blick auf das Spiel der Profis von Hertha gegen die Elf des SSV gebe es noch mal so viel Arbeit, die auf den Verein zugekommen ist. Die Anlage muss hergerichtet werden, Ordner dafür sorgen, dass alles sicher über die Bühne geht, die Anlage muss sauber gehalten werden und, und, und … Es seinen viele tausend kleine Dinge, die erledigt werden müssen. Ohne die Ehrenamtler gar nicht zu bewältigen. So wie im Sport gebe es sie auch im alltäglichen Leben. Sie organisieren Vereinsarbeit oder sind „nur“ Nachbar, der, wie selbstverständlich, sich um seine Mitmenschen kümmert. Wenn dessen Herz zugleich für den Sport schlägt, man ihm mit einem Platz in der VIP-Lounge eine Freude machen kann, dann sollte man die Chance ergreifen.

Vereine, Verbände und Bürger der Stadt und Ortsteile können ihre Vorschläge mit einer kurzen Begründung bis zum 25. Juni mailen an: info@ssv-einheit-perleberg.de oder per Fax: 03876/785773.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen