zur Navigation springen

Station Wittenberge : Bei der Grilltour den Hunger gestillt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Mehrere hundert Gäste kamen Mittwoch Abend zu unserer Aktion vor dem Wittenberger Kulturhaus

von
erstellt am 04.Jun.2014 | 20:00 Uhr

Ein bisschen Geduld mussten unsere Leser am Mittwoch mitbringen, denn die Schlange am Grillstand wurde einfach nicht kleiner. Mehrere hundert Würste und Steaks gingen über die Theke, stillten den Hunger der Prignitzer.

„Jedes Jahr kommen wir hierher, das ist so eine schöne Aktion“, sagen Hans und Margarete Pisula. Seit 1948 leben sie in Wittenberge, sind seit nun bald 67 Jahren verheiratet und lesen genauso lange ihre Heimatzeitung, den „Prignitzer“.

„Dann müssen wir die Zeitung auch mal ein bisschen schädigen“, scherzt der bestens aufgelegte Hans Pisula und freut sich schon auf das frisch gezapfte kühle Bier an diesem sonnigen Tag.

Viele der Gäste nutzten die Gelegenheit, sprachen mit Redakteuren über ihre Zeitung. Das neue Format haben die meisten längst in ihr Herz geschlossen, aber die Platzierung der Sportseiten sollte noch einmal überdacht werden, lautet eine Bitte von Lesern.

Sehr zufrieden äußerte sich Marianne Höhne: „Meine Großeltern und meine Eltern lasen die Zeitung, jetzt lese ich sie und möchte sie nicht missen.“ Eingereichte Ankündigungen werden zuverlässig veröffentlicht „und wenn ich mal in der Redaktion anrufe, geht immer jemand ans Telefon. Das ist mir wichtig“, sagt Marianne Höhne und bedankt sich zugleich für die Einladung zum Grillabend. „Das ist wirklich eine nette Aktion“, sagt sie.

Dem schließt sich Yvonne Maltz an, die mit ihren Kindern extra aus Bad Wilsnack gekommen ist. Aber nicht nur zum Schmausen, sondern auch für ein Erinnerungsfoto an unserer Fotowand. Auch das war ein kostenloser Service, und wer mochte, durfte sich noch ein Buch mit Grillrezepten mitnehmen.

Die Putensteaks waren der absolute Renner. Schankmeister Robert Gramatzki hatten ebenfalls alle Hände voll zu tun. Hier wurde besonders gern zu Lübzer Grapefruit gegriffen: Das Mischgetränk ist erst seit wenigen Wochen auf dem Markt. Partner der Aktion sind die Mecklenburger Landpute, die Brauerei Lübz und Güstrower Schlossquell. Am Donnerstag wird in Parchim am OBI-Markt gegrillt.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen