zur Navigation springen
Der Prignitzer

20. Oktober 2017 | 03:46 Uhr

B 189 wird erneut dicht gemacht

vom

svz.de von
erstellt am 31.Okt.2012 | 08:01 Uhr

Kuhbier | Die Kuhbierer machen weiter Druck für einen baldigen Baubeginn ihrer Ortsumgehung. Am Freitag, dem 9. November, soll es erneut eine Versammlung unter freiem Himmel geben, wird die B 189 zwischen 8 und 9 Uhr für 15 Minuten voll gesperrt. Darüber informierte Ortsvorsteher Kurt Essel auf Nachfrage unserer Redaktion. Sehr wahrscheinlich werde die Protestveranstaltung dieses Mal jedoch ohne Unterstützung aus der Landes- bzw. Bundespolitik stattfinden - nachdem an der jüngsten Aktion am 11. Oktober die Prignitzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler teilnahm. Sie habe aus gesundheitlichen Gründen dieses Mal absagen müssen.

"Über den Bürgermeister unserer Gemeinde, Thomas Brandt, sind Einladungen nach Potsdam an Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD) und nach Berlin an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) versandt worden. Wir hatten gehofft, dass jemand kommt. Das wird aber nicht der Fall sein", moniert Kurt Essel. Respektlos findet er dieses Verhalten. Genau das wolle man am 9. November auch zum Ausdruck bringen, zeigen, dass sich auch ein kleines Dorf mit nur 210 Einwohnern zur Wehr setzen könne. Inzwischen, so Essel, erwäge man in Kuhbier sogar einen Boykott der Bundestagswahlen 2013. "Dazu werden wir uns im Ortsbeirat aber noch verständigen", fügt er an.

Unterstützung aus der Region wird es am Freitag kommender Woche dennoch auf jeden Fall geben. Angekündigt hätten sich der Landrat, die Bürgermeister von Groß Pankow und Pritzwalk, die jeweils mit Abordnungen kommen, sowie Bürger aus der Umgebung, bis hin in den Perleberger Raum, so Essel. "Wir freuen uns über jeden, der uns zur Seite steht und uns bei unseren Bemühungen hilft", sagt Kurt Essel. Treffpunkt ist am 9. November auf dem Platz vor der Kirche.

Am heutigen 1. November sollte Baubeginn sein, so das Versprechen des Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke, bei seinem Ortstermin am 29. August. Einen verbindlichen Starttermin gibt es nach wie vor nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen