Junge Band : Aus Blasmusik wird Pop

sippel2

Sieben junge Musiker begeistern mit ihrem Brass-Dance-Rock

von
18. November 2014, 12:00 Uhr

Kräftig Applaus heimsten die sieben Musiker im Alter zwischen 17 und 22 Jahren der Nachwuchsband Sippel am Samstagabend auf dem Tanzball des SC Hertha Karstädt im Landgasthof Graf ein. Dass die Band aus Groß Warnow richtig gut ist, davon war auch im Sommer die Jury beim Nachwuchswettbewerb der Volks- und Raiffeisenbank in Boberow überzeugt. Mit ihrem Brass-Dance-Rock siegte Sippel bei dem Event.

Für den Tanzball hatten sie extra ein paar andere Stücke einstudiert. „Es ist mal was anderes und es ist für uns wichtig, dass wir unseren Horizont erweitern“, meint Konstantin Behrend (Baritonhorn, Tuba, Posaune) und Sängerin Vivien Bludowsky ergänzt: „Von der Lautstärke her ist es ja hier nicht so unser Level.“

Vor zwei Jahren gründeten die jungen Leute ihre Band. Sie gehören zum „Swingside Die Bigband e. V.“ aus Groß Warnow. „Die Jungs kannten sich schon länger. Ich bin bei einer Probenwoche des Vereins da hineingeschliddert“, erinnert sich Vivien. Und die Jungs, das sind neben Konstantin Behrend noch Sebastian Liebner (Bass-Gitarre), Leonhard Eckwert (E-Gitarre), Moritz Schlestein (Trompete), Tobias Eckwert (Tenorhorn, Posaune), und Jan Hendryck Wandschneider (Schlagzeug). „Wir haben total Lust drauf, Popmusik mit Blasinstrumenten zu spielen. Jeder hat seine Ideen, wir haben schon eigene Songs geschrieben“, erklärt Sebastian Liebner. Jedes Wochenende „fliegen“ sie aus Rostock, Wismar, Schwerin, Ludwigslust oder Magdeburg. wo sie studieren, ihre Ausbildung oder die Schule absolvieren wieder in Groß Warnow zum Proben ein. „Die Musik schweißt unheimlich zusammen. Wir sind sowieso Freunde auch außerhalb der Musik“, sagt Konstantin Behrend und alle stimmen ihm zu: „Es ist manchmal schwierig, immer zu kommen, aber es ist eine Sache des Wollens, dann schafft man das auch.“ Und sie haben Lust darauf, weiterzumachen, Auftritte in Schwerin,Teterow und natürlich bei Rock im Stall in Klein Leppin oder Rock im Moor in Boberow zeigen ihnen, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen