Das Gelbe vom Landei : Aufwachsen mit der Dorfkirche

Kirche und Dorfleben gehören zusammen. Foto: Katharina Golze, Lisa Kleinpeter; Grafik: NOZ
1 von 2
Kirche und Dorfleben gehören zusammen. Foto: Katharina Golze, Lisa Kleinpeter; Grafik: NOZ

Kolumne zur neuen Podcastfolge von "Das Gelbe vom Landei"

von
03. März 2020, 20:00 Uhr

Immer sonntags um 10 Uhr höre ich sie: Die Kirchenglocken. Einige Jahren strukturierten sie meinen Sonntag. Erst Kirche, dann Mittagstisch, dann Spaziergang und danach zum Kaffeetrinken zu den Großeltern. Das schöne Routine. Heute ist ihr morgendliches Geläut eher ein Weckruf, mal wieder zur Andacht zu kommen und ein Schwelgen in Erinnerungen. Für mich prägt die Kirche das Dorfleben. Hier treffen sich die Älteren zum Plaudern und zum Innehalten. Lauschen Konzerten, feiern Feste, essen Kuchen nebenan im Gemeindehaus . Die Kirche spielt auf dem Land eine andere Rolle als in der Stadt, und im Osten eine andere als im Westen. In dieser Podcastfolge reden eine Katholikin und eine Protestantin über ihre Kindheit und Jugend mit der Kirche.

Ich bin evangelisch aufgewachsen: getauft, konfirmiert und vielleicht irgendwann auch kirchlich getraut. Damit bin ich hier aber eine von Wenigen in meinem Alter. Viele meiner Klassenkameraden machten die Jugendweihe – eine Veranstaltung, die Westdeutsche kaum kennen. Mit der Kirche kamen viele in meinem Umfeld nicht in Berührung. Ein Überbleibsel der DDR, wo eine Kirchenmitgliedschaft nicht gern gesehen war? Vermutlich.

Im „Westen“, bei Niedersächsin Katharina Preuth scheint das anders. Jeder macht dort Konfirmation oder Firmung. Gemeinsam fahren die Schulkinder, egal ob evangelisch oder katholisch, ins Zeltlager. Und es fällt auf, wenn man an einem Sonntag in der Kirche fehlt.

Eines ist uns aber gemein: Wir sind beide mit der Kirche aufgewachsen, nur eben anders. Über unsere Erlebnisse, über Messdienste und Krippenspiele, aber auch, wie sich die Bedeutung der Kirche mit dem Umzug in die Großstadt verändert hat, darüber sprechen wir in der aktuellen Podcastfolge.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen