Türchen öffnen in Perleberg : Als Perleberg Garnisonsstadt war

von 19. Dezember 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Ein altes Wandgemälde sorgt ein wenig für Farbe, sonst macht der große Raum mit dem fast zerstörten Parkettboden und dem bröckeligen Putz einen tristen Eindruck.
Ein altes Wandgemälde sorgt ein wenig für Farbe, sonst macht der große Raum mit dem fast zerstörten Parkettboden und dem bröckeligen Putz einen tristen Eindruck.

Die Kasernen an der Karl-Liebknecht-Straße sind heute meist verfallen / Sie sind herausragende Zeugen der Stadtgeschichte

Nicht nur auf den ersten Blick scheint das alte Kasernengebäude gegenüber der Perleberger Rolandhalle in einem katastrophalen Zustand zu sein. Überall schält sich der Putz von den Wänden, die Holzfenster sind morsch und die Farbe blättert ab. Die alten Parkettböden sind in den meisten Räumen, in denen sie verlegt sind, bereits stark zerstört. Ganze Ho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite