Europawahl in der Prignitz : AfD ist der große Gewinner

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 26. Mai 2019, 18:11 Uhr

svz+ Logo
Im Wahllokal 2 Wittenberge beginnt das Auszählen: Frederik Töpfer, Silvio Schultz und Katrin Timpe leeren die Wahlurne.
Im Wahllokal 2 Wittenberge beginnt das Auszählen: Frederik Töpfer, Silvio Schultz und Katrin Timpe leeren die Wahlurne.

Bei der Europawahl gewinnt AfD im Landkreis zweistellig. Linkspartei muss große Verluste einstecken. SPD legt leicht zu

Die Prignitzer Europawahl-Ergebnisse spiegeln nur teilweise den bundesweiten Trend wieder. So kann von einem Absturz der SPD nicht gesprochen werden. Sie gewinnt einige Prozentpunkte, die CDU verliert knapp zehn Prozent. Beide großen Volksparteien liefern sich im Kampf um die Stimmen für das Europaparlament ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 21 Uhr: 189 von 190 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite