zur Navigation springen
Der Prignitzer

19. November 2017 | 19:09 Uhr

Abtauchen erst Ende Juni

vom

svz.de von
erstellt am 14.Feb.2013 | 09:45 Uhr

Wittenberge | Prignitzer Tauchenthusiasten müssen sich weiter in Geduld üben: Aufgrund technischer Probleme beim Innenanstrich des Tankbehälters verzögert sich die Eröffnung des Tauchturmes voraussichtlich bis Ende Juni.

"Die Stahlbauarbeiten sind weitgehend abgeschlossen, eigentlich sollte nun der Innenausbau mit Umkleidekabinen, Toiletten und Gastronomiebereich in der obersten Etage des Turmes beginnen", sagt Genesis-Gesellschafter Lutz Lange. "Aber bevor der Innenanstrich nicht erneuert ist, brauchen wir mit den anderen Arbeiten nicht anfangen." Die neue Farbschicht könne aber erst aufgebracht werden, wenn die Raumtemperatur mindestens 15 Grad Celsius betrage. "Ein neuer Anstrich im März ist realistisch, dann sehen wir weiter", so Lange.

Trotz der Probleme kann die Genesis GmbH als Betreiber der Ölmühle schon jetzt von großem Zuspruch ausgehen, hat es doch bereits zahlreiche Anfragen von Interessenten gegeben, die hier tauchen wollten, aber auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet werden mussten.

Tauchshop komplettiert das Angebot

Auch in Bezug auf die Füllung des Tanks gibt es Neuigkeiten. "Die 700 Kubikmeter Wasser kommen aus dem örtlichen Trinkwassernetz und sollen von einer biologischen Wasserreinigungsanlage aufbereitet werden, die gänzlich auf Chemikalien verzichtet", erklärt Lange. "Das heißt, wir könnten im Tauchtank sogar Fische schwimmen lassen."

Das Angebot komplettieren wird ein Tauchshop, der ebenfalls in der obersten Ebene des Turmes seinen Platz finden und die Wassersportler mit nötiger Technik und Zubehör versorgen soll.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen