Wittenberger Austauschschüler berichtet : Abenteuer findet ein jähes Ende

23-11368050_23-66107917_1416392348.JPG von 21. März 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Am ersten Schultag war alles neu für die beiden Jungs. Bis dahin mussten weder Niklas (l.) noch Luca eine Schuluniform tragen. Jetzt sagen die Freunde früher Tschüs, als erwartet.
Am ersten Schultag war alles neu für die beiden Jungs. Bis dahin mussten weder Niklas (l.) noch Luca eine Schuluniform tragen. Jetzt sagen die Freunde früher Tschüs, als erwartet.

Corona lässt Träume platzen, aber Erfahrungen und Freunde bleiben – Niklas Taufenbach erzählt über sein Schuljahr in Irland.

Sie sind winzig klein. Es sind nur 120 Nanometer Eiweiß mit RNA, aber sie haben das größte Abenteuer meines Lebens beeinflusst, ja auf den Kopf gestellt. Hallo und schöne Grüße aus Irland, dem Land, in dem ich seit August im Rahmen eines Austauschjahres lebe. Ich wohne in Waterford, der fünftgrößten Stadt Irlands, besuche das St. Paul’s Community Coll...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite