Waffenfund in Berge : Waffen werden weiter überprüft

von 08. Februar 2021, 17:11 Uhr

svz+ Logo
Am 14. Januar hatten Beamte des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg und der Bundespolizei einen Vierseitenhof in Berge und später auch noch ein Haus in Groß Breese durchsucht.
Am 14. Januar hatten Beamte des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg und der Bundespolizei einen Vierseitenhof in Berge und später auch noch ein Haus in Groß Breese durchsucht.

Die insgesamt 19 sichergestellten Lang- und Kurzwaffen, von dem Einsatz am 14. Januar in Berge, werden noch untersucht.

Neuruppin/Berge | Zwölf Langwaffen, darunter auch Luftgewehre, und sieben Kurzwaffen, die bei dem Einsatz des Zollfahndungsamtes Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei am 14. Januar teilweise in Berge und teilweise in Groß Breese sicher gestellt wurden, werden weiterhin untersucht. "Es war ja keine unerhebliche Anzahl an Waffen, die sicher gestellt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite