PHC verliert in Wusterwitz : Wittenberger Handballer wenden mit Steigerung Debakel ab

von 12. September 2021, 17:26 Uhr

svz+ Logo
Sebastian Könning (l., gegen Werder II) erzielte bei der PHC-Niederlag in Wusterwitz sechs Tore. Dabei verwandelte er all seine fünf Siebenmeter.
Sebastian Könning (l., gegen Werder II) erzielte bei der PHC-Niederlag in Wusterwitz sechs Tore. Dabei verwandelte er all seine fünf Siebenmeter.

Die Handballer des PHC Wittenberge kassierten in der Verbandsliga Nord die zweite Niederlage. Kurios: Wie schon beim 24:31-Auftakt gegen Werder II lautete das Endergebnis im Spiel bei Blau-Weiß Wusterwitz 24:31 (7:17).

Wittenberge | Die Handballer des PHC Wittenberge kassierten in der Verbandsliga Nord im zweiten Spiel die zweite Niederlage. Kurios: Wie schon beim 24:31-Auftakt gegen Werder II lautete das Endergebnis auch im Spiel bei Blau-Weiß Wusterwitz 24:31 (7:17). An Chancenverwertung und Härte des Gegners gescheitert In der ersten Hälfte lief für die Gäste wenig. Über...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite