Wittenberge : Erdbeeren auf kurzem Weg zu den Märkten

svz+ Logo
img_9148

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. Mai 2019, 05:00 Uhr

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind. Steffen Haering vom ...

Rt,o ßüs ndu ft:agsi dGoeni igehSrc retent r,nrdEeeeb dei nur nutnedS ertäps ebeeiispiseswl fau nde keMrätn in etWgneibert dun daB saWnickl tclriähhel .dins nSfetef ngHiear omv ngehemicailng t-nrGea und nscbaedatuiethsbLbarf rkläret edm lnAseenzuu,dibd ssad sliehhcßcisual eid tsieenfgaeru tFeühcr tgpfülkce enerdw. In edr neGrrätie ni edr Werbeahnrger tßrSae snthee rndu 0035 nenerrpaldbfEez nruet slGa ufa elztSne. ezertLtse evnehirtdr ootdBkknatne und ditma äuslinF bei dne eBeern. eiD nterE tr,hcei isb eid rFetcüh im rGaten os itwe n,isd tasg naie.rgH

zur Startseite