Wittenberge : Erdbeeren auf kurzem Weg zu den Märkten

svz+ Logo
img_9148

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von
16. Mai 2019, 05:00 Uhr

Rot, süß und saftig: Gideon Schirge erntet Erdbeeren, die nur Stunden später beispielsweise auf den Märkten in Wittenberge und Bad Wilsnack erhältlich sind. Steffen Haering vom gleichnamigen Garten- und ...

,Rto ßsü dun :tgiafs doieGn cigheSr retetn endEee,rrb ied unr tSeudnn äpsert eebweiipesslsi ufa dne reäkMnt ni egentWrtieb dnu Bda sclainWk lhtechläri s.din teffenS egrHain vmo geecanhliinmg rnG-tea ndu crbdnthabausLasbeftei lrtekrä med ,busennldAizedu adss lshiuehlcaßcis ied uefsgaiterne heFüctr püftkgcel eed.rnw nI erd ätriGnree ni erd rgeeebhrarWn rStßea tnehes rnud 0053 bflrdzEneneaepr rtuen asGl fau Snl.etze zreLetest redivtnehr nkdekttanBoo dnu mdait äisuFnl ieb nde rneee.B eDi tEern hicet,r sbi eid ertFühc im ntaeGr os ietw n,isd tgsa ei.ragHn

zur Startseite