Gemeinde kommt nicht zur Ruhe : Weisen: Geplante Bürgermeister-Abwahl landet vor Gericht

von 12. August 2021, 12:34 Uhr

svz+ Logo
Die Gemeinde Weisen kommt auch weiterhin nicht zur Ruhe - der Streit um die Abwahl von Bürgermeister Robert Enge geht vor Gericht.
Die Gemeinde Weisen kommt auch weiterhin nicht zur Ruhe - der Streit um die Abwahl von Bürgermeister Robert Enge geht vor Gericht.

Mit einem Bürgerbegehren soll der Weisener Bürgermeister Robert Enge abgewählt werden. Die Mehrheit der Gemeindevertreter hatte das Begehren aus formalen Gründen abgewiesen - dagegen haben die Initiatoren jetzt geklagt.

Weisen | Werden die Bürger der Gemeinde Weisen über die Abwahl von Bürgermeister Robert Enge abstimmen? Diese Frage wird jetzt vor Gericht geklärt. Die beiden Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens, Karl Zeranski und Eileen Müller, haben am 19. Juli eine Klage beim Verwaltungsgericht Potsdam eingereicht. Das bestätigte der Direktor des Amtes Bad Wilsnack/Weise...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite