Betriebshof im Einsatz : Wittenberger Bäume sollen vor dem Vertrocknen geschützt werden

von 22. Juni 2021, 13:55 Uhr

svz+ Logo
Sebastian Pallentin (l.) und Benny Schulz beim Befüllen eines Wassersacks.
Sebastian Pallentin (l.) und Benny Schulz beim Befüllen eines Wassersacks.

In Wittenberge werden in dieser Woche besonders hitzegeschädigte Bäume mit Wassersäcken versehen.

Wittenberge | In Wittenberge sind viele Bäume nach der ersten Hitzewelle des Jahres akut pflegebedürftig. Sie lassen die Blätter hängen, haben braune Kronen bekommen. „Das bedeutet nicht, dass sie tot sind. Sie reduzieren zunächst nur die Verdunstung“, erläutert Sebastian Pallentin vom Stadtbetriebshof. Er ist mit mehreren Kollegen als Baumretter unterwegs. Bis zu ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite