Singschwäne dominieren : Viel Bewegung auf den Winterrastplätzen im Raum Lenzen

von 08. Januar 2022, 14:35 Uhr

svz+ Logo
Singschwäne auf einem Maisstoppelacker.
Singschwäne auf einem Maisstoppelacker.

Die Kraniche sind weitergezogen, Singschwäne sind nun die größten und lautesten Vögel auf dem Winterrastplätzen im Raum Lenzen. Sie legen oft weite Strecken zurück. Zudem gibt es in diesem Jahr besonders viele Saatgänse.

Lenzen | Das wechselnde Wetter der vergangenen Wochen hat auch die Vogelwelt am Rambower Moor, dem Lenzener Abschnitt der Elbe und in der Wische in Bewegung gebracht. Die Kraniche sind in der Woche nach Weihnachten vor der Kälte in den Süden geflüchtet. „Das ist ihr übliches Verhalten“, ordnet Ricarda Rath von der Naturwacht in Lenzen den Abflug ein. Nun sind ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite