Unterstützung aus Wittenberge : Stadtverordneter Frank Heinke besucht Anti-A14-Camp

von 08. Mai 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Der Wittenberger Stadtverordnete Frank Heinke mit Andrea Berger vom Bündnis 'Verkehrswende Elbe-Altmark', dem Zehrentaler Bürgermeister Michael Seide und Campbewohner Kenny vor einem der Baumhäuser.
Der Wittenberger Stadtverordnete Frank Heinke mit Andrea Berger vom Bündnis "Verkehrswende Elbe-Altmark", dem Zehrentaler Bürgermeister Michael Seide und Campbewohner Kenny vor einem der Baumhäuser.

Der Wittenberger Stadtverordnete Frank Heinke unterstützt das Protestcamp gegen die A14 bei Losse in der Altmark.

Losse / Wittenberge | Die Stelle im Wald ist nicht leicht zu finden. Am Ortsende von Losse bei Seehausen (Altmark) geht es durch eine kleine Seitenstraße, dann folgt ein rund ein Kilometer langer, holpriger Waldweg. Schließlich tauchen zwischen den unzähligen Kiefern drei Baumhäuser auf, die mit weißen und blauen Plastikplanen abgedeckt sind. Hier haben sich vor gut zwei W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite