Theaterschiff in Wittenberge : Mit dem „Traumschüff“ in die Wendezeit

von 20. Juni 2021, 12:26 Uhr

svz+ Logo
Im Streit über die Zukunft des 'VEB Kaltwalzwerks Oranienburg': Gitti (Meike Kopka), Sylvia  (Maj-Britt Klenke) und Dirk (Jannik Mioducki - v.l.n.r.).
Im Streit über die Zukunft des "VEB Kaltwalzwerks Oranienburg": Gitti (Meike Kopka), Sylvia (Maj-Britt Klenke) und Dirk (Jannik Mioducki - v.l.n.r.).

An diesem Sonnabend lud das "Traumschüff", ein schwimmendes Theater, zur Vorstellung im Wittenberger Nedwighafen. Und das Theaterstück weckte bei den Zuschauern manche Emotionen und Erinnerungen an die Zeit der "Wende".

Wittenberge | Etwas versteckt an der Buhne 1 im Wittenberger Nedwighafen liegt bereits seit einer Woche ein Schiff vor Anker. Wer sich in den vergangenen Tagen gefragt hat, was sich hinter dieser etwas ungewöhnlichen Konstruktion verbirgt, bekam am Samstagabend die Antwort: Es ist ein Theaterschiff, eine schwimmende Bühne. Theaterstück weckt Erinnerungen Die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite