TGZ Prignitz : Eine Art Prignitzer Airbnb für den Leerstand

von 22. September 2021, 16:03 Uhr

svz+ Logo
Bunte Figuren im Schaufenster statt Ware. Der Leerstand, wie auch hier am Wittenberger Bismarckplatz, soll mit dem neuen Projekt 'Pop-Up Prignitz' bekämpft werden.
Bunte Figuren im Schaufenster statt Ware. Der Leerstand, wie auch hier am Wittenberger Bismarckplatz, soll mit dem neuen Projekt "Pop-Up Prignitz" bekämpft werden.

Beim vergangenen Bauausschuss stellte Christian Fenske, Geschäftsführer des TGZ Prignitz, zwei neue Projekte vor. Beide sollen helfen, mehr Lebensqualität in die Region zu bringen.

Wittenberge | Das Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz. Woran denkt man, wenn man diesen Namen hört? „In erster Linie klingt es nach einem Ort, wo man Räume mieten und seine Ideen und Vorstellungen umsetzen kann. Und so werden wir, glaube ich, auch wahrgenommen“, beantwortet sich Christian Fenske, Geschäftsführer des TGZ, im gleichen Atemzug die Frage schon sel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite