Streit um Weisener Haushalt : Kämmerer wehrt sich gegen Vorwürfe

von 10. Februar 2021, 18:12 Uhr

svz+ Logo
Im Streit um den Weisener Gemeindehaushalt verlas Kämmerer Mattrhias Lodwig am Dienstag eine lange Stellungnahme in eigener Sache.
Im Streit um den Weisener Gemeindehaushalt verlas Kämmerer Mattrhias Lodwig am Dienstag eine lange Stellungnahme in eigener Sache.

In einem Statement hat Kämmerer Matthias Lodwig Vorwürfen der Wählergemeinschaft Weisen und Schilde widersprochen.

Weisen | Die Sitzung der Gemeindevertretung in Weisen war am Dienstagabend bereits weit fortgeschritten. Es zeichnete sich ab, dass die Vertreter einmal mehr nicht bis zum Sitzungsende um 22 Uhr, ab dem keine neuen Punkte mehr aufgerufen werden dürfen, die Tagesordnung abarbeiten würden. Zu diesem Zeitpunkt holte der Kämmerer des Amtes Bad Wilsnack/Weisen, Mat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite