Seddin : Studenten graben nach Siedlungsspuren

23-11368044_23-66107913_1416392308.JPG von 25. August 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Helene Borchert zeigt Emanuel Strohmeier und Gordon Thalmann ihren Fund.
Helene Borchert zeigt Emanuel Strohmeier und Gordon Thalmann ihren Fund.

Archäologiestudenten der Uni Göttingen graben am Königsgrab von Seddin.

Der Wind wirbelt Staub auf. Der feine Sand bleibt auf der frisch gecremten Haut von Daria Basner kleben. Die junge Frau sitzt in einer flachen ausgehobenen quadratischen Grube auf einem Feld. In Sichtweite befindet sich das Königsgrab von Seddin. Sie trägt behutsam Millimeter für Millimeter Sand ab, legt dunkel gefärbte Steine frei. Nein, das sind nich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite