Schützengilde Wittenberge : Tradition und Vereinsleben leiden in der Corona-Krise

von 27. April 2021, 14:48 Uhr

svz+ Logo
Präsident Ingo Rodowski (2. v. r.) und Mitglieder des Vorstandes der Wittenberger Schützengilde informieren den CDU-Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann (l.) über die Situation des Vereins.
Präsident Ingo Rodowski (2. v. r.) und Mitglieder des Vorstandes der Wittenberger Schützengilde informieren den CDU-Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann (l.) über die Situation des Vereins.

Schützengilde-Präsident Ingo Rodowski schilderte dem Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann die Situation des Vereins.

Wittenberge | Ingo Rodowski begann mit ernsten Worten: „Seit März 2020 ist das Vereinsleben teilweise null, aber durch die Eigeninitiative einiger Mitglieder läuft es teilweise auch“, sagte der Präsident der Wittenberger Schützengilde bei der Begrüßung von Gordon Hoffmann. Der Prignitzer CDU-Landtagsabgeordnete besuchte den Verein auf dessen Anlage in der Parkstraß...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite