Gemeinderat Wüsten Vahrnow : Burgruine Kuhburg soll für Touristen zugänglich werden

von 15. September 2021, 15:54 Uhr

svz+ Logo
Noch steht sie mitten in einem Maisfeld: die Burgruine Kuhburg in Wüsten Vahrnow. Perspektivisch soll sie saniert und für den Tourismus erschlossen werden.
Noch steht sie mitten in einem Maisfeld: die Burgruine Kuhburg in Wüsten Vahrnow. Perspektivisch soll sie saniert und für den Tourismus erschlossen werden.

Das Dorf Wüsten Vahrnow verfügt über ein eingetragenes Bodendenkmal. Das Grundstück wurde jetzt von der Eigentümerin der Gemeinde zur Verfügung gestellt, perspektivisch soll es erworben werden.

Wüsten Vahrnow | Das Dorf Wüsten Vahrnow ist von Feldern umgeben. Wer das Dorf nicht kennt, ahnt bei einem Besuch nicht, dass sich hier ein Denkmal versteckt. Mitten im Maisfeld steht die Burgruine „Kuhburg“. Noch liegt sie verborgen, fast zerfallen und nicht zugänglich für Touristen und Besucher. Doch das, da sind sich die Gemeindevertreter einig, soll sich ändern. E...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite