Geschützter Vogel : Wittenberge im Teufelskreis der Saatkrähen

von 16. September 2021, 15:23 Uhr

svz+ Logo
Die Saatkrähen nutzen das Dach der Jahn-Grundschule gern als Rastplatz.
Die Saatkrähen nutzen das Dach der Jahn-Grundschule gern als Rastplatz.

Rund 730 Brutpaare der Saatkrähe leben in Wittenberge. Besonders viele sind es in der Innenstadt. Damit werden sich die Einwohner arrangieren müssen.

Wittenberge | Wo sie nisten, geben sie durch ihr lautes Krächzen und ihre Hinterlassenschaften am Boden bekannt. Mit dem Menschen haben sie sich weitgehend arrangiert, solange er ihre Nistbäume in Ruhe lässt. Seit fast 50 Jahren haben die geschützten Saatkrähen Wittenberge besiedelt. Aus den ersten zehn Brutpaaren von 1973 sind es in diesem Jahr 740 an 36 Standorte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite